Projektarbeit vs. etablierte Arbeitsroutine

Projekte sind durch ihre Einmaligkeit und zeitliche Befristung gekennzeichnet. Die Arbeit in einem Projekt verlangt die Koordination von vielen sehr unterschiedlichen Aufgaben und Menschen, die diese Aufgaben erledigen sollen/wollen.

Ein Projekt wird immer im Hinblick auf ein Gesamtergebnis koordiniert. Zwischenergebnisse sind wichtig, spielen aber meist nur im Hinblick auf das Gesamtergebnis eine Rolle.

Organisationen mit etablierten Arbeitsroutinen tun sich oftmals sehr schwer mit der Arbeit in Projekten, da bewährten Abläufe meist nicht mit den Projektprozessen in Einklang gebracht werden können. Hier muss die Bereitschaft zur (Ver)Änderung vorhanden sein. Erfolgreiche Projekte können nur dann entstehen, wenn Verständnis für Funktionsweisen von Projekten vorhanden ist und die  notwendigen Rahmenbedingungen zur Umsetzung geschaffen werden.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s